Neue Prüfungsordnung

Endlich ist es so weit: Am 8. Juli hat die Universität die neue Prüfungsordnung für den Skandinavistik Bachelor amtlich bekanntgegeben. Die Prüfungsordnung von 2015 hat somit ausgedient. Wer bereits eingeschrieben ist, studiert weiterhin nach der alten Prüfungsordnung. Ihr könnt allerdings in die neue Prüfungsordnung wechseln. Aufpassen solltet ihr übrigens, wenn ihr euer Zweitfach wechselt, da es hierbei passieren kann, dass ihr automatisch nebenbei in die neue Skandinavistik Prüfungsordnung eingeschrieben werdet. Einmal in der neuen Prüfungsordnung, könnt ihr nicht mehr in eine ältere Prüfungsordung zurückwechseln.

Die neue Prüfungsordnung bietet einige Neuerungen, die wir im Folgenden kurz vorstellen möchten.

Zuerst einmal ist die Grundstruktur des Studiums vereinfacht worden:

  • Es gibt drei Module für Sprachkompetenz (Interskandinavisch gehört nun dazu)
  • Es gibt zwei Module für Literatur- und Kulturwissenschaft (inklusive der Mediävistik)
  • Es gibt ein Modul für Regionalwissenschaft (vormals Landeskunde)
  • Die Module Berufsorientierung und Abschluss bleiben bestehen

Neu ist das Modul „Mobilität und Interaktion“, welches eigenständig in Absprache mit dem Institut organisiert wird und somit viele Möglichkeiten bietet. Es gibt drei Ansätze, die gewählt werden können:

  1. ein Auslandssemester in Skandinavien (13 Leistungspunkte)
  2. ein Gastaufenthalt an einer Uni außerhalb Skandinaviens (10 Leistungspunkte)
  3. Veranstaltungen an der Universität Münster (10 Leistungspunkte)

Falls ihr außerhalb Skandinaviens Veranstaltungen besuchen möchtet, benötigt ihr noch drei weitere Leistungspunkte aus einem Sprachkurs mit Skandinavistikbezug. (skandinavische Sprache, Latein, eine ältere Sprachstufe einer germanischen Sprache, etc.)

Wenn nicht alle Punkte im Rahmen eines Semesters an einer anderen Uni erbracht werden können, könnt ihr die übrigen Punkte an der Uni Münster sammeln.

Zum Abschluss werdet ihr am Institut mündlich geprüft, wobei ihr die Prüfung ebenfalls selbst organisiert, in dem ihr ein Best of aus euren Veranstaltungen wiedergebt.

Außerdem wird das Angebot an Seminaren vergrößert.