Mitmachen

Die Fachschaft lebt von dem Engagement einzelner Studierender und kann immer Verstärkung gebrauchen. Wir sind davon überzeugt, dass eine lebendige Fachschaft in keinem Fach fehlen sollte. Die Aktivitäten und Angebote der Fachschaft spielen als Bindeglied zwischen Studierenden, wissenschaftlichen Mitarbeitern und Dozenten eine tragende Rolle für das soziale Miteinander. Sie prägen somit zu einem nicht unerheblichen Teil die Erscheinung des Studiengangs und das universitäre Leben.

Als Mitwirkende in der Fachschaft, habt ihr die Möglichkeit euch mit hochschulpolitischen Themen auseinanderzusetzen, die Arbeit in Gremien der universitären Selbstverwaltung und -organisation kennenzulernen sowie an der Organisation zahlreicher Veranstaltungen und Angebote für eure Kommilitoninnen und Kommilitonen mitzuwirken. Fachschaftsarbeit ist eine ehrenamtliche Tätigkeit, bei der sich jeder mit seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten einbringen und an der Verwirklichung eines gemeinschaftlichen Projekts mitwirken kann. Nicht zuletzt macht Fachschaftsarbeit viel Spaß.

Bei uns sind alle gerne gesehen. Wenn du möchtest bist auch du herzlich eingeladen auf einen Kaffee vorbeizuschauen. Auch kannst du dich immer einbringen, wenn du Lust dazu hast.

Aber was heißt es nun bei uns mitzumachen? Zum einen sind wir in viele der Entscheidungsprozesse an der Uni involviert. Wenn es zum Beispiel um Anwesenheitspflichten geht, dürfen wir direkt mitentscheiden. Häufig ist auch einfach unsere Meinung gefragt. Zum anderen pflegen wir unsere Fachkultur. Das soll heißen, dass wir das studentische Ziel der Eigenständigkeit mit einem modernen skandinavischen Lebensgefühl verbinden. Wenn wir uns treffen, besprechen wir vor allem tagesaktuelle Ereignisse und unsere Vorhaben. In der Regel treffen wir uns dafür mehrmals wöchentlich in unserem Raum.

Ihr könnt immer selbst entscheiden, wie weit ihr euch einbringt. Wichtig ist ja nur, dass das Zusammenspiel aller Studierenden der Skandinavistik soweit funktioniert, dass wir eine funktionierende Fachschaft haben. Denk darüber nach, in der Fachschaft aktiv mitzuarbeiten. Keine Erwartungen, kein Druck: In der Fachschaft entscheidest du selbst, wie viel du beitragen willst. Gerade für Studierende der unteren Semester erübrigen sich durch den Kontakt zu höheren Semestern in der Fachschaft so einiges. Zum Beispiel die vielen Wege zur Studienberatung oder so manche schlaflose Nacht wegen wichtiger Entscheidungen der Studienplanung.

Voraussetzungen?

Um bei der Fachschaft mithelfen zu können, benötigt ihr keine besonderen Qualifikationen.  Fachschaftsarbeit setzt keine unlernbaren Skills voraus. Du brauchst auch keinen besonderen Notenschnitt, keine Empfehlungen und auch keine Connections. Umgekehrt könnt ihr die Vernetzung und die Empfehlungen durch uns bekommen. Komme doch einfach vorbei, Sehe es dir an und gewinne die Erkenntnis, ob du bei uns nur mitmachen oder auch etwas ändern möchtest.

Wir freuen uns immer wieder über neue Gesichter. Auch wenn aller Anfang schwer scheint, könnt ihr euch schnell ein gutes Bild von der Fachschaft machen.

Es ist auch nicht wichtig, bei jeder Sitzung dabei zu sein. Wir sind alle Studierende und haben gelegentlich mal einfach keine Zeit. Deswegen haben wir uns ein paar Online-Tools eingerichtet, damit wir alle möglichst gut einbinden können.

Interesse?

Wenn du mitmachen willst, dann komm vorbei – wir empfangen dich herzlich, wenn du magst auch mit einem Kaffee oder einem Kaltgetränk.

Wenn du nicht mitmachen willst, aber möchtest, dass du auf dem aktuellen Stand bleibst, dann:

Schreib uns an

Mail: fsnordph@uni-muenster.de

Komm vorbei

Raum: 208, Robert-Koch-Straße 29

Folge uns

Facebook

Instagram